EU-Medienpolitik

 
23.06.09

"Europäische Medienpolitik im Zeitalter der Digitalisierung"


Hier finden Sie einen Beitrag von Ruth Hieronymi zur Europäischen Medienpolitik, der in der Sonderausgabe "promedia Spezial Medienforum NRW - Juni 2009" erschienen ist.

mehr...


 

19.06.09

Fragen zur Richtlinie für Audiovisuelle Mediendienste

Einige an mich gerichtete  Fragen zur Richtlinie für Audiovisuelle Mediendienste und meine  Antworten habe ich hier für Sie zusammengestellt.

mehr...


 

13.05.09

„Hochpolitisch - Der Rundfunkbegriff im 12. und 13. RfÄndStV“

Hier finden Sie einen Beitrag von Ruth Hieronymi MdEP zur Umsetzung der EU-Richtlinie für Audiovisuelle Mediendienste im 13. Rundfunkänderungsstaatsvertrag, der in der Ausgabe der epd medien 37 vom 13. Mai 2009 erschienen ist.

mehr...


 

07.05.09

Hier finden Sie den Redebeitrag von Ruth Hieronymi in der Plenardebatte des Europäischen Parlaments am 7. Mai 2009 zum EU-Programm MEDIA Mundus. Ruth Hieronymi ist für das Programm Berichterstatterin des Europäischen Parlaments.

Die gesamte Debatte und alle Redebeiträge finden Sie hier:

mehr...

Den beschlossenen Text können Sie hier abrufen:.

mehr...


 

25.02.09

Der Rundfunkbegriff im 12. und 13. Rundfunkänderungsstaatsvertrag im Verhältnis zur Richtlinie für Audiovisuelle Mediendienste

Thesenpapier von Ruth Hieronymi, MdEP

mehr...


 

16.01.09

Hier finden Sie die Rede von Ruth Hieronymi MdEP zum Stand der Debatte zur Frequenzpolitik auf der Europäischen Ebene, die sie auf der Fachkonferenz  „Digitale Dividende“ des Münchener Kreises am 26. November 2008 gehalten hat.

mehr...


 

26.11.08

Beitrag von Ruth Hieronymi MdEP in promedia-Ausgabe Heft 12-2008 vom 26. November 2008

2008-2009 Was bleibt? Was kommt? - Rückblick und Ausblick zur europäischen Medien- und Telekommunikationspolitik

Die Medien- und Telekommunikationspolitik der EU im Jahre 2008 ist vor allem durch die Entscheidung zum so genannten „Telekompaket“ und zur Mitteilung der EU-Kommission zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk gekennzeichnet.

mehr...


 

03.11.08

GEMA fordert Rechtssicherheit für Urheber

Im Rahmen der Medientage München fand auf Einladung des Composers Club am 31.10.2008 im Musikforum eine Diskussion zum Thema „Auf dem Scheiterhaufen der Politik – Opfert Brüssel die Autoren?“ statt.

mehr...


 

01.09.08

Wechselwirkungen zwischen Technologie- und Rundfunkpolitik

Hier finden Sie einen Beitrag von Ruth Hieronymi zu den zukünftigen Herausforderungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Erschienen im Dossier „Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk“ der Zeitung des Deutschen Kulturrats „Politik und Kultur“, Sept./Okt. 2008

mehr... (pdf)


 

August 2008

„Was sind die besonderen Erfordernisse für die Definition des öffentlich-rechtlichen Rundfunks? Gibt es spezielle kulturelle Anforderungen?“

Beitrag von Ruth Hieronymi MdEP zur Konferenz der französischen EU-Ratspräsidentschaft am 17./ 18. Juli 2008 in Straßburg

Deutsche Version | English Version


 

August 2008

„Wer nicht handelt, wird behandelt“

Ruth Hieronymi MdEP zum Entwurf der neuen EU-Rundfunkmitteilung

Hier finden Sie ein Interview mit Ruth Hieronymi aus dem medienpolitischen Magazin promedia von August 2008 zur zukünftigen Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Europa

…mehr (pdf)


 

18.07.2008

Musikrechte: Kommission gefährdet Vielfalt nationaler Kulturen

Europaparlament gegen reine Binnenmarktpolitik / Kommission erzwingt grenzüberschreitenden Wettbewerb bei der Verwertung von Musikrechten

Gegen die Entscheidung der Kommission, den Markt für die Verwertung von Musikrechten zu öffnen, gibt es Protest aus dem Europaparlament. "Die Mitgliedstaaten müssen endlich rechtswirksam eingreifen“, forderte die Europaabgeordnete und medienpolitische Sprecherin der EVP-ED-Fraktion, Ruth Hieronymi (CDU) nach der kartellrechtlichen Entscheidung der Kommission zur Verbreitung von Online-Musik.

mehr...


 

31.01.2008

Ruth Hieronymi gemeinsam mit dem für Medien zuständigen bayerischen Staatsminister Sinner am 31. 01.2008 in der Vertretung des Freistaates Bayern bei der EU.
Das Institut für Rundfunktechnik informierte zum Thema: „ Mobile Broadcast and Mobile Broadband“

Zwei (Power-Point) Präsentationen in englischer Sprache finden Sie hier

1 | 2 (pdf)

Foto Nr1 und 2: (v.l.n.r) Staatsminister Eberhard Sinner, Ruth Hieronymi, Dr. Klaus Illgner-Fehns (Leiter des Instituts für Rundfunktechnik).

Foto Nr3: Ruth Hieronymi und Staatsminister Eberhard Sinner


 

21.01.2008

Weichenstellung 2008 für europäische audiovisuelle Politik - Internet-TV - Frequenzen - Online Inhalte Während wir in Deutschland den Rundfunk vorrangig als Kulturgut verstehen, muss die EU sich nach den Verpflichtungen richten, die die Mitgliedstaaten ihr mit dem EG-Vertrag übertragen haben. Nach diesem Vertrag liegt bei der EU nur die Zuständigkeit für den Binnenmarkt und alleine die Mitgliedsstaaten sind für die Kultur zuständig. Auf EU-Ebene muss der Rundfunk deshalb vorrangig in seiner Dienstleistungsfunktion beurteilt und damit als Wirtschaftsgut definiert werden. Wenn die Mitgliedstaaten dem Rundfunk in seiner wichtigen Rolle als Kulturgut mehr Gewicht verleihen möchten, müssten sie der EU entsprechende Zuständigkeiten übertragen

...mehr (pdf)


 

November 2007

Ruth Hieronymi zu den Grundsätzen der europäischen Medienpolitik und der Diskussion um die Rundfunkgebühren in Deutschland


 

Mai 2007

Beitrag zur Intergruppe für 'Audiovisuelle Politik' am 25. April 2007 im Newsletter 'Lettre Ile-de -France" zum Vorstellung des Netzwerkes 'Capital Regions for Cinema'

mehr... (pdf)


 

09.03.2007

Hier finden Sie das unverbindliche Arbeitsdokument zum überarbeiteten Vorschlag der EU-Kommission für die Richtlinie für Audiovisuelle Mediendienste in englischer Sprache.

mehr... (pdf)


 

01.03.2007

Januar 2007
Media 2007 - Stärkung des audiovisuellen Sektors in Europa
von Ruth Hieronymi MdEP

Die sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas ist die Stärke aber gleichzeitig auch die Ursache für das größte Strukturproblem des audiovisuellen Marktes in Europa – seine Aufsplitterung in eine Vielzahl nationaler Märkte.

mehr... (pdf)


 

17.02.2007

EU-Frequenzpolitik darf nicht allein wirtschaftlichen Gesichtspunkten unterliegen - Sonderrolle des Fernsehens durch Mehrheitsvotum des EP gefährdet

Grundsätzlich begrüßt hat Ruth Hieronymi den Ausgang der heutigen Plenarabstimmung zur künftigen EU-Frequenzpolitik.

mehr...


 

24.10.2006

Europäische Filmförderung muss fortentwickelt werden:

In der heutigen Plenardebatte über das Förderprogramm für den europäischen Audiovisuellen Sektor hat sich die medienpolitische Sprecherin der EVP-ED-Fraktion, Ruth Hieronymi, für eine Fortentwicklung von MEDIA 2007 ausgesprochen.

mehr...


 

08.03.2006

"Der öffentlich-rechtliche Rundfunk im Blickfeld der europäischen Politik"

zum Medienpolitisches Forum der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Brüssel

Thesenpapier von Ruth Hieronymi mehr... (pdf)

 


 

 

Bericht von Ruth Hieronymi

MdEP für den Ausschuss Kultur und Bildung des Europäischen Parlamentes zum MEDIA-Programm 2007, Sept. 2005 ...mehr


 

30.05.2005

Welche Medienregulierung im Zeitalter der Konvergenz : Mit weniger mehr erreichen? (30.05.05)

Rede von EU-Kommissarin Reding vom 30. Mai 2005 zum Thema der EU-Fernsehrichtlinie

...mehr


 

22.04.2005

Kulturausschuss für die Herausnahme der audiovisuellen Medien aus der Dienstleistungsrichtlinie

Ruth Hieronymi begrüßt Entscheidung des Ausschusses und fordert Neugestaltung der EU-Fernsehrichtlinie

...mehr


 

20.04.2005

Arbeitsdokument

für einen Beschluss des Europäischen Parlamentes zur Umsetzung des Förderprogramms MEDIA 2007, vorgelegt von Ruth Hieronymi

...mehr


 

15.04.2005

Kulturelle Vielfalt in der Europäischen Union erhalten

Ruth Hieronymi fordert die Herstellung eines funktionierenden Binnenmarktes bei gleichzeitiger Sicherung der kulturellen Vielfalt in der Europäischen Union

...mehr


 

14.04.2005

Beschluss des Europäischen Parlamentes zur „Kulturellen Vielfalt“

...mehr


 

03.03.2005

Blauen Brief zu Rundfunkgebühren ernst nehmen!


Die medienpolitische Sprecherin der EVP-Fraktion, Ruth Hieronymi MdEP, fordert einen fairen Wettbewerb zwischen öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkanstalten

...mehr


 

Februar 2005

Programm MEDIA 2007

Beitrag von Ruth Hieronymi „Zusammenarbeit zwischen kleinen und großen Ländern verbessern“ zum Programm MEDIA 2007 in der Zeitschrift „Programm MEDIA“, Februar 2005 ...mehr

 


 

24.01.2005

Nur mit Reformbereitschaft kann der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Brüssel gesichert werden!“
Ruth Hieronymi MdEP fordert von Bundesländern klare Abgrenzungen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk

…mehr


 

September 2004

„Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“,

Rede von Ruth Hieronymi MdEP bei einer Konferenz der niederländischen EU-Ratspräsidentschaft. …mehr
These; Rede (deutsch/english)


 

16.11.2004

Rundfunkkompetenz der EU- Mitgliedstaaten
Ruth Hieronymi fordert Überarbeitung der Fernsehrichtlinie

…mehr