Europa Live!

 
 

Hier finden Sie den Vordruck der Teilnehmerliste für Besuche im Europäischen Parlament in Brüssel oder Straßburg ...mehr (Word-File)

Ein wesentlicher Teil der Informationsarbeit von Ruth Hieronymi über Europa ist die Einladung von Einzelreisenden, Gruppen, Schulklassen und Vereinen ins Europäische Parlament nach Brüssel und Straßburg.
Ruth Hieronymi: „Einmal Europa gesehen ist besser, als zehnmal davon gelesen zu haben.“

 

Bild 1: Ruth Hieronymi mit dem Friedrich-List-Berufskolleg im Europäischen Parlament in Brüssel.

Bild 2,3: Besuch der Europa Union Leverkusen im Europäischen Parlament in Brüssel

Pro Jahr kommen rund 50 Besuchergruppen, das heißt, ca. 2000 Bürgerinnen und Bürger aus der Region. Die Besuche beinhalten in der Regel eine Führung im Parlament und ein Gespräch mit Ruth Hieronymi über ihre Arbeit als Europaabgeordnete.

Infos: Europabüro Mittelrhein
Marienstr. 8
53225 Bonn
Tel.: 0228/ 473001
Fax: 0228/ 477499
E-Mail: hieronymi@t-online.de
www.hieronymi.de


 

 

Sitzungsplan Europäisches Parlament (2007) (pdf)

Das Europäische Parlament tagt in der Regel eine Woche im Monat in Straßburg zur Plenarsitzung und drei Wochen im Monat in Brüssel zu Ausschuss- und Fraktionssitzungen.

Erläuterung Markierung

Dunkelrot: Sitzungswochen des Europäischen Parlamentes in Straßburg (wenn nur zwei Tage markiert sind, dann in Brüssel)

Hellrot: Wochen, in denen die Ausschüsse des Europäisches Parlamentes
in Brüssel tagen

Blau: Wochen, in denen die Fraktionen des Europäisches Parlamentes
in Brüssel tagen

Gelb: Woche, in denen die Europaabgeordneten eine ganze Woche im Wahlkreis arbeiten können


 

Was bedeutet Brüssel für die Europäische Integration ?

 

Das zu erfahren, war Ziel eines Eintages-Trips der Europa-Union Leverkusen nach Brüssel zum Europa-Parlament:

Der engagierte Vorsitzender des Kreisverbandes Leverkusen der Europa-Union Dr. Hans-Georg Meyer war Initiator & Organisator dieser Studien- und Erlebnisreise für 50 neugierige Mitglieder und Gäste aus Leverkusen, Köln und Düsseldorf .

Die Erwartungen bei herrlich sonnigem Wetter waren hoch: denn noch immer ist die Integration „Europa“ mit den verschiedenen Organisationen und Verwaltungen in Strassbourg, Luxemburg, Brüssel und Den Haag für die meisten Europäer ein „Brief mit sieben Siegeln“. „Viel zu wenig Information erzeugt bekanntlich zum bekannten Des-Interesse an der Sache „Europa“ , so Dr. Hans-Georg Meyer.

So war es ein Erlebnis: Ruth Hieronymi brachte als Mitglied des Europäischen Parlaments, immerhin für 8 Bundestagsmitgliedskreise ( Städte Köln, Bonn, Leverkusen und die Rhein-Sieg- und Rhein-Erft-Kreise ) überaus aktiv tätig, in ihrer direkten Art klar, unkompliziert deutlich, anschaulich und lebendig die Konstruktion der Europäischen Union, die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Institutionen den Zuhörern nahe. Ihre Assistentin Juristin Katharina Fitze veranschaulichte den Parlamentssaal und die allgemeine und aktuelle Parlamentsarbeit. Jaques zeigte als Fremdenführer zum Abschluss der vom Sonnenschein begünstigten Studienreise mit viel Witz und Charme das geschichtsträchtige Brüssel. Das einhellige Urteil auch der Monheimer Teilnehmer Dr. Jürgen Althaus und Marija Schneider: „Wir sind nicht das letzte Mal in Brüssel gewesen. Dafür gibt es noch viel mehr zu erleben und kennen zu lernen“.

 

Wer mehr über die Aktivitäten des Europa Union Kreisverbandes und über die Europa-Union allgemein erfahren will, bei Dr. Hans-Georg Meyer ( Tel. 0214-93242, Fax 0214-8909594 E-Mail www.europa-union-leverkusen.de ).