Presseerklärungen

 

 
„Entscheidung über EU-Beitritt von Rumänien und Bulgarien heute zu früh!“
  13.April 2005
 

Ruth Hieronymi stimmt gegen Beitritt der beiden Staaten zum jetzigen Zeitpunkt.
„Die größten Probleme und das schnellste Verfahren beim EU-Beitritt, das kann nicht gut gehen….“

„Die größten Probleme und das schnellste Verfahren beim EU-Beitritt, das kann nicht gutgehen. Denn noch nie wurden Beitrittsverhandlungen so früh -20 Monate vor dem für den 1.1.2007 vorgesehenen Beitritt- abgeschlossen“, erklärte die CDU-Europaabgeordnete für die Region Köln/Bonn, Ruth Hieronymi.
Ruth Hieronymi hat deshalb heute gegen diesen frühen Abschluss der Verhandlungen mit Bulgarien und Rumänien im Europäischen Parlament gestimmt.

„Es gibt nach wie vor große Defizite in Bulgarien und vor allem Rumänien zur Sicherung der Minderheitenrechte, der Pressefreiheit, der Korruptions- und Kriminalitätsbekämpfung, aber auch beim Umwelt- und Grenzschutz, die erst abgebaut werden müssen, um den Termin 1.1.2007 zu halten“, führte Ruth Hieronymi aus.
Die Mitgliedschaft in der EU und auch der vorgesehene Beitritt zum 1.1.2007 wird nicht in Frage gestellt, aber nach Überzeugung der EU-Parlamentarierin ist es notwendig, vor dem Abschluss von Verhandlungen die notwendigen Reformen zu verwirklichen.



Quellenangabe
:Ruth Hieronymi (EVP-ED/CDU)

 
|Druckversion|